Eingeschränkte Funktionalität

Bitte beachte, dass unsere Internetseite nicht für diesen Browser optimiert ist.
Um alle Funktionalitäten nutzen zu können, öffne unsere Seite (www.medl.de) in Firefox, Chrome oder Safari.

Euer Kundenservice ist wieder wie gewohnt geöffnet!

Euer Kundenservice ist wieder wie gewohnt geöffnet!

Neuigkeiten

Euer Kundenservice ist wieder wie gewohnt geöffnet!

Kategorien

Auch wenn die Corona-Krise weiterhin nicht überwunden ist: Wir kehren ab dem 01.07. zu den gewohnten Öffnungszeiten zurück!

Von Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 18:00 Uhr und Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr könnt ihr mit eurem Anliegen wieder persönlich zu uns in die Burgstr. 1 kommen.

Damit dies für euch und uns gefahrlos möglich ist, beachtet bittet nach wie vor die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln.

Auch bei uns herrscht Maskenpflicht! Bitte denkt daran, einen Mund-Nasen-Schutz dabei zu haben. Im Eingangsbereich wartet zudem Desinfektionsmittel darauf, von euch benutzt zu werden. Zu eurem und unserem Schutz haben wir zusätzlich Plexiglasscheiben am Anmeldetresen und im Beratungsbüro installiert. Wege und Wartezonen sind mit einem Abstand von 2 m gekennzeichnet. Eintreten dürft ihr erst, wenn ihr von einem unserer Servicemitarbeiter hereingebeten werdet. Wartet bitte vor dem Gebäude! Und entschuldigt, wenn es deswegen zu längeren Wartezeiten kommt.

Bitte versteht, dass wir bei jedem eurer Besuche die Kontaktdaten erfassen, um im Infektionsfall die Kontakte nachzuvollziehen und euch auch benachrichtigen zu können.

Solltet ihr euch krank fühlen, verzichtet bitte auf den Besuch in unserem Kundenservice. Ihr könnt uns natürlich weiterhin anrufen, eine E-Mail schreiben, das Kontaktformular nutzen, mit uns chatten oder uns bei Facebook kontaktieren.

Sonnenstrom aus MH: Wie viel ist es euch wert?

Sonnenstrom aus MH: Wie viel ist es euch wert?

Neuigkeiten, Engagement

Sonnenstrom aus MH: Wie viel ist es euch wert?

Kategorien

Um diese Frage kreist ein aktuelles Forschungsprojekt von Studierenden der Hochschule Ruhr West, bei dem ihr sie tatkräftig unterstützt habt. Wir danken allen, die an der Umfrage teilgenommen haben.

Die Studierenden haben einen Online-Fragebogen entwickelt, um die verschiedenen Einflüsse auf eure Entscheidungen bei der Auswahl eines Stromvertrages und letztendlich bei der Auswahl eines Stromanbieters zu untersuchen. Aktuell werden eure Antworten sondiert und ausgewertet. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse!

Auch die Gewinner der Verlosung werden ermittelt. Sobald wir diese haben, teilen wir sie euch mit. Bis dahin vertreibt euch doch die Zeit mit dem folgenden Artikel:

Warum Sonnenstrom?

Wie der Beitragstitel schon sagt, dreht es sich hierbei nicht einfach um x-beliebigen Strom. Dreh- und Angelpunkt ist ganz im Tenor der heutigen Zeit der regional erzeugte Strom aus erneuerbaren Energien. Strom aus eurer Nachbarschaft sozusagen!

Eine Form der erneuerbaren Energien ist die Solarenergie, also die Energie, die aus der Strahlung unserer Sonne gewonnen wird. Diese lässt sich unterschiedlich nutzen: U. a. kann Wärme produziert werden, dann wird von Solarthermie gesprochen, oder Strom, dann sprechen wir von Photovoltaik, kurz PV. Mittels Solarzellen, die aus Silizium hergestellt werden, wird dabei die Strahlung der Sonne direkt in elektrischen Strom umgewandelt.

Photovoltaik ist zentral für das Studentenprojekt „Marktintegration PV“, das im Rahmen des Moduls „Energiewirtschaftliches Projekt” im Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen-Energiesysteme Master“ mit unserer Hilfe durchgeführt wird.

medl und die HRW

Bereits seit vielen Jahren arbeiten wir mit der Hochschule Ruhr West zusammen: neben der Kooperation bei studentischen Projekten, bieten wir Praktikumsplätze an, beschäftigen Werksstudenten oder bieten Recherchemöglichkeiten bei Abschlussarbeitsthemen.

Die Studierenden erhalten so einen frühzeitigen Einblick, wie und wo sie ihr erlerntes Wissen in einem Energieunternehmen einsetzen können. Auch für uns, das wollen wir nicht verschweigen, ist dies eine gute Gelegenheit, potenzielle Mitarbeiter kennenzulernen und uns als potenzieller Arbeitgeber vorzustellen. Abgesehen davon sind die Ergebnisse der Projekte interessant für uns und können uns durchaus neue Impulse für unsere tägliche Arbeit liefern. Ziel unserer Zusammenarbeit ist es, gemeinsam einen Beitrag zur nachhaltigen technologischen Entwicklung in unserer Region zu leisten.

Bei Fragen zum Projekt oder zur Umfrage, wendet euch per E-Mail an: Umfragen-Irrek@hs-ruhrwest.de.

Auch in diesem Jahr heißt es wieder: Manege frei!

Auch in diesem Jahr heißt es wieder: Manege frei!

Neuigkeiten

Auch in diesem Jahr heißt es wieder: Manege frei!

Kategorien

Der medl-Mitmach-Zirkus gastiert in der 3. und 4. Ferienwoche in Mülheim Styrum.

Beinahe hätte Corona auch dieses beliebte Ferienangebot verhindert. Doch die Abteilung Jugendarbeit des Amtes für Kinder, Jugend und Schule hat gemeinsam mit dem Circus Zappzarap ein Konzept erarbeitet. Unter Einhaltung der geltenden Corona-Vorschriften können in diesem Jahr jeweils 60 Kinder im 3-Tage-Rhythmus Zirkusluft schnuppern. Das heißt, dass man in den beiden Wochen jeweils von Montag bis Mittwoch und von Donnerstag bis Samstag einen Platz buchen kann. Dadurch können statt 200 sogar 240 Kinder teilnehmen!

Mülheimer Kinder im Alter von 6 – 12 Jahren können sich anmelden und verschiedene Zirkusgenres ausprobieren. Es werden zum Beispiel junge Akrobaten, Jongleure, Clowns und Zauberer ausgebildet. Jeweils am letzten Tag wird das Erlernte in einer Aufführung im Zirkuszelt vor Publikum präsentiert. Aufgrund der geltenden Vorschriften wird es voraussichtlich ein begrenztes Platzangebot im Zelt geben. Deswegen kann die Show erstmalig auch online verfolgt werden.

In der Zirkuszeit sollen den Kindern neben tollen Erlebnissen und einer Menge Spaß auch wichtige Fähigkeiten vermittelt werden. So können sie neue Freunde kennenlernen, den Teamgeist stärken, Mut sammeln, Grenzen erkennen, sie überwinden und auch über sich hinauswachsen.

Gerade nach einer Zeit, in der die Kinder an ihr Zuhause gefesselt waren, ist es eine Herzenssache für uns, ihre Aktivität zu fördern und dabei vielleicht auch, die Eltern ein wenig zu entlasten. Deshalb freuen wir uns unheimlich, dieses Projekt in Kooperation mit der Stadt umsetzen zu können.

Anmelden könnt ihr eure Kinder am 30.06.2020 ab 19 Uhr unter freizeit.muelheim-ruhr.de. Pro Kind fällt ein Betrag von 10 € / Tag an, insgesamt also 30 €. Bei Fragen meldet euch gerne unter der 0208 / 455 4535 bei Maximilian Fritzsche von der Abteilung Jugendarbeit des Amtes für Kinder, Jugend und Schule.

 

Passend zur Sommersaison…

Passend zur Sommersaison…

Engagement

Passend zur Sommersaison…

Kategorien

Wie entstehen Nebelschwaden genau dann, wenn sie bei einem Filmdreh gebraucht werden? Was haben Wildbienen und die „wilde“ Maja gemeinsam? Weshalb sprechen nicht alle eine Sprache? Und wer hat Elvis‘ Kaugummi eigentlich zum Kulturgut erklärt?

Mit diesen und anderen Fragen beschäftigen sich Mülheimer Kinder und Jugendliche momentan bei der Junior-Uni. Auch wenn es eine zeitliche Verzögerung gab, stand dem Start trotz der Corona bedingten Einschränkungen glücklicherweise nichts im Wege.

Bei gutem Wetter verlegt die Junior-Uni deshalb auch Workshops und Pause in das großzügige, terrassierte Außengelände, das zum Haus Jugendgroschen, an der Hahnenfähre 9-11 gelegen, gehört. Damit es sich dort bequem sitzen lässt, haben wir gerne eine große Anzahl von Sitzkissen zur Verfügung gestellt. Und da Lernen und frische Luft durstig machen, haben wir die Spende mit Trinkbechern abgerundet. Mit unserer Unterstützung wollen wir die Mülheimer Gemeinschaft stärken und zur Förderung nachwachsender Generationen beitragen. „Die Kissen und Trinkbecher vervollständigen unsere Ausstattung weiter“, bekräftigt Dagmar Mühlenfeld, Geschäftsführerin der Junior-Uni Ruhr, und bedankt sich auch im Namen der Studis: “Denn aus vielen kleinen und großen Puzzleteilen bzw. Spenden entsteht ein großes Ganzes, das uns zuversichtlich in die Zukunft blicken lässt.“

Wer sich fragt, was die Junior-Uni ist – einfach mal auf ihrer Webseite nachschauen: https://junioruni.ruhr/. Vielleicht ist auch was für eure Kinder dabei?

p

Energiewende – ein Schlagwort!

Energiewende steht für die Erzeugung und dem Einsetzen von umweltschonenden, alternativen Energiearten. Zentral sind dabei die so genannten Erneuerbaren Energien, gewonnen aus Wind und Sonne sowie, der Vollständigkeit halber zu nennen, Wasser. Diese Ressourcen sind im Gegensatz zu den fossilen Energieträgern unendlich. Unter Verwendung von sauberen Brennstoffen ist der Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK) nicht zu vergessen.

Wallbe Eco 2.0 s

Leistung: 11 kW

  • Festangeschlagenes Kabel (5m)
  • keine Freigabemöglichkeit
  • Kabelhalter (inkl.)

499 brutto

Wallbe Eco 2.0

Leistung: 11 kW (22 kW gegen Aufpreis)

  • Typ 2 Dose * (22 kW: nur mit festangelegtem Kabel)
  • Freigabe per Schlüsselschalter oder Taster (inkl.)
  • Kabelhalter (inkl.)

879 brutto

Innogy professional

Leistung: Bis 22kW (drosselbar)

  • Typ 2 Dose *
  • Freigabe per App, RFID
  • Kein Kabelhalter (Kabel wird über die Box gelegt)
  • Eichrechtskonformer Zähler **
  • Internetfähig (WLAN, LAN)

1.429 brutto

ePoleDuo professional (Ladesäule)

Leistung: 2x 22kW (drosselbar)

  • Typ 2 Dose *
  • Freigabe per App, RFID
  • Kabelhalter **
  • Eichrechtskonformer Zähler **
  • Internetfähig (WLAN, LAN)

3.869 brutto

* festangeschlagenes Kabel gegen Aufpreis
** gegen Aufpreis

p

Grünstrom

Unser Strom ist ökologisch und regional produziert

Als unser Stromkunde erhältst du 100% Ökostrom. Den Strom bekommen wir unter anderem aus unseren eigenen Anlagen. Wir betreiben mehrere Blockheizkraftwerke mit Biomethan und erzeugen somit gleichzeitig Wärme und Ökostrom. Zu unseren Anlagen gehören auch noch mehrere Photovoltaik-Anlagen und das Windrad am Styrumer Ruhrbogen.

Stromkunden von medl werden zu 100% mit Ökostrom aus erneuerbaren Energien, gemäß vertraglicher Vereinbarungen, beliefert. Zusätzlich haben medl Kunden für 39,7 % (2019) ihrer Liefermenge EEG-Umlage gezahlt und fördern damit den Ausbau erneuerbarer Energien.

Unser Bonus für dich:

Du bist zwischen 18 und 30 Jahre alt und hast dich für Grünstrom und/oder Erdgas von medl entschieden? Das lohnt sich gleich doppelt, denn wir versorgen dich nicht nur mit umweltfreundlicher Energie, sondern legen auch noch eine attraktive Prämie oben drauf:

Freu dich über einen 30-€-Gutschein für Netflix, Spotify oder Amazon. Alternativ spendieren wir zwei Kisten Mölmsch Bier – du hast die freie Wahl!